HANON, Charles-Louis (1819–1900)

Kurzbiographie:

Der Komponist und Pianist Charles-Louis Hanon kam  am 2. Juli 1819 im nordfranzösischen Renescure zur Welt kam. Hier erhielt er vom Dorschullehrer Orgelunterricht. Im Alter von 27 Jahren zog er ins nahegelegene Boulogne-sur-Mer zu seinem Bruder, der ebenfalls Musiker war. Hanon trat vor allem als Klavierpädagoge hervor und hinterließ eine große Zahl systematischer Übungen. Sein wichtigstes Werk ist die 1873 erschienene Sammlung »Der Klaviervirtuose in 60 Übungen«, die lange Zeit Pflichtlektüre in russischen Konservatorien war und noch heute von  Klavierlehrer benutzt wird. Es wurde in zwölf Sprachen übersetzt und auch auf andere Instrumente wie Akkordeon und Gitarre übertragen.

Übung
[Russische Klavierschule Band I SIK 2353, Nr. 163, S. 94]

Übung
[Russische Klavierschule Band I SIK 2353, Nr. 164, S. 94]